SKOS-Richtlinien 2021
fileadmin/_processed_/e/4/csm_Kinder_54e3cdeb5f.jpg

Weiterbildungsoffensive für Sozialhilfebeziehende

Sozialhilfebeziehende mit ungenügenden Grundkompetenzen oder ohne Berufsabschluss müssen die Möglichkeit haben, sich weiterzubilden. Dies benötigt in den Sozialdiensten entsprechende Förderstrukturen. Im Rahmen der von der SKOS und dem Schweizerischen Verband für Weiterbildung (SVEB) lancierten Weiterbildungsoffensive werden 10 Sozialdienste beim Aufbau einer Förderstruktur bedarfsorientiert unterstützt und begleitet.

Mit geeigneten Bildungsmassnahmen kann ein Teil von Sozialhilfe abhängiger Personen nachhaltig in den Arbeitsmarkt integriert werden. Das nationale Programm der Weiterbildungsoffensive.

mehr...

Was weiss ich als Sozialarbeitende über die Bildungsbiografie, Kompetenzen und Möglichkeiten meiner Klient*innen? Eine Checkliste.

mehr...

Workshop mit Sozialdiensten

Zur Unterstützung der Sozialdienste bei der Umsetzung der Weiterbildungsoffensive werden Workshops organisiert. Beim Workshop vom 28. Januar wurden die drei Themen, Bildung planen und ermöglichen, niederschwellige Bildungsangebote am Beispiel von Lernstuben und die Vernetzung mit dem Kanton am Beispiel von Bildungsgutscheinen diskutiert. Nun arbeiten die Sozialdienste weiter an ihren individuell gesetzten Zielen, unterstützt durch die Expertinnen und Experten der Weiterbildungsoffensive.

Der nächste online-Austausch steht am 30. März 2021 an, wo die Sozialdienste sich untereinander austauschen und aktuelle Fragen diskutieren können.

Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.