Ein Fachverband mit starker Stimme

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS ist der nationale Fachverband für Sozialhilfe. Mitglieder der SKOS sind alle Kantone, viele Gemeinden, verschiedene Bundesämter und private Organisationen des Sozialwesens. Die SKOS setzt sich für die Ausgestaltung und Entwicklung einer fairen und wirksamen Sozialhilfe in der Schweiz ein.

Weitere Informationen


Aktivierungspolitik in der Sozialhilfe: Das war das Thema der Mitgliederversammlung der SKOS, die am 18. Mai in Freiburg stattgefunden hat. Die Präsentationen zu den Referaten stehen online zur Verfügung.


SKOS-Weiterbildung: Einführung in die öffentliche Sozialhilfe

11. September, Olten

Die Weiterbildung der SKOS vermittelt Grundlagen zur Ausgestaltung der Sozialhilfe und zur Umsetzung der SKOS-Richtlinien. Erläutert werden auch Verfahrensgrundsätze, das Prinzip der Subsidiarität und die Änderungen der letzten Richtlinienrevision.

Programm und Anmeldung


SKOS-Richtlinien als Website verfügbar

Die SKOS-Richtlinien werden neu in einer Online-Version publiziert.

richtlinien.skos.ch


SKOS-Line plus: Beratungsangebot für SKOS-Mitglieder

Die SKOS baut das elektronische Beratungsangebot für ihre Mitglieder aus: Nebst der SKOS-Line steht den Mitgliedern neu die SKOS-Lineplus für vertiefte juristische Abklärungen und Beratung bei komplexen Unterstützungsfällen zur Verfügung. Mehr


ZESO - die Zeitschrift für Sozialhilfe

Die Zeitschrift für Sozialhilfe (ZESO) berichtet über aktuelle Themen der Sozialhilfe und der Sozialpolitik und führt Interviews mit Fachpersonen aus Politik, Wissenschaft und Institutionen. Sie porträtiert im Sozialbereich tätige Menschen, beantwortet Fragen zu den SKOS-Richtlinien und verbindet die Forschung mit der Praxis. Die viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift ist im Jahresabonnement erhältlich.