aktuelle SKOS Richtlinien

News

In der 37. Ausgabe der Zeitschrift Social Change in Switzerland zeigen Forscher der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit und der Universität Bern anhand der Steuerdaten von 3 Millionen Personen, dass die Lebenshaltungskosten die Ungleichheit in…

Zum Beitrag

Vom 2. Mai bis 16. Juni 2024 wird der Kanton Jura eine Kampagne zur Bekämpfung des Nichtbezugs von Sozialleistungen durchführen. Die Kampagne wird mit der Unterstützung von Partnern aus dem Sozialbereich organisiert und zielt einerseits darauf ab,…

Zum Beitrag

Im Fokus

Individuelle Prämienverbilligung (IPV) und Sozialhilfe sind bedarfsabhängige Leistungen des Staates zugunsten von Haushalten in wirtschaftlich bescheidenen Verhältnissen sowie armutsbetroffenen Menschen. Im Jahr 2020 bezogen 17 Prozent gleichzeitig…

Zum Beitrag und zur Diskussion

Hohe Fluktuationen und die schwierige Suche nach Fachkräften stellen heute eine grosse Herausforderung für Sozialdienste dar. Das zeigten auch Diskussionen am Forum von SKOS und Städteinitiative in Winterthur. Der Sozialdienst in Winterthur hat sich…

Zum Beitrag und zur Diskussion

Die diesjährige Bieler Tagung widmete sich den Kindern in der Sozialhilfe. Prof. Dr. Jean-Michel Bonvin von der Universität Genf, Sozialpolitik und Vulnerabilität, betonte die Bedeutung der Armutsprävention bei Kindern in der Sozialhilfe, da  Armut…

Zum Beitrag und zur Diskussion

SKOS-Richtlinien Revisionen

Die SKOS-Richtlinien werden regelmässig revidiert und damit den aktuellen Anforderungen angepasst.
Die jeweiligen Anpassungen sind breit abgestützt. 

Innovationen

Die SKOS setzt sich für Innovationen und neue Methoden in der Sozialhilfe ein und lanciert zusammen mit Fachschulen und Partnerorganisationen regelmässig neue Projekte.

Zielvereinbarungen, Auflagen, Sanktionen – die richtige Balance in der Sozialberatung

SKOS Mitgliederversammlung

Donnerstag, 6. Juni 2024
09:40 - 13:00 Uhr

Stadtsaal Zofingen AG