aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/d/e/csm_2022_NewsHeader_6ff9060601.jpg

SKOS Newsletter

Der Newsletter erscheint rund zehn Mal pro Jahr in einer deutschen und französischen Ausgabe.

Er informiert über die Tätigkeit der SKOS und über Aktualitäten aus ihrem Umfeld. Der Newsletter macht Sie zudem auf Veranstaltungen und Dienstleistungen der SKOS aufmerksam. Die Meldungen werden zeitgleich auf dieser Webseite veröffentlicht:

SKOS Newsletters 2022

#7 vom 27. September SKOS Newsletter 07/22 mit folgenden Themen: 

  • Bieler Tagung 2023: Call for Papers
  • Weiterbildungsoffensive: Erste Bilanz  
  • Teuerung: Empfehlungen für Strom- und Heizkosten     
  • Terra cognita: Soziale Sicherheit in der Migrationsgesellschaft Schweiz        
  • Call for Papers: 5. Nationale Tagung Gesundheit Armut 2023          
  • Voll dabei: Teilhaben am Leben in der Schweiz  
  • Kindes- und Erwachsenenschutzrecht: 10 Jahre – positive Bilanz
  • Parlament: Armut ist kein Verbrechen IP 21.4630 

 

#6 vom 25. August SKOS Newsletter 06/22 mit folgenden Themen: 

  • Auswirkungen der Teuerung auf die Sozialhilfe
  • Zu hohe Kosten für Bildung - SKOS Positionspapier
  • Vorläufig Aufgenommene und Flüchtlinge in der Sozialhilfe - SKOS Grundlagenpapier
  • SKOS Forum Olten - Anmeldungen noch immer möglich
  • Spalte Handbuch im SKOS Richtlinienportal für Kantone und Gemeinden
  • Jede sechste Person mit Zahlungsrückstand (Statistik)
  • Stellungnahme der SKOS zur Vernehmlassung Restschuldbefreiung 

 

#5 vom 29. Juni SKOS Newsletter 05/22 mit folgenden Themen: 

  • Nachholbildung für Erwachsene  Finanzierungslücken schliessen
  • Schweiz ist gegen Familienarmut unterversichert
  • Q&A zu Schutzsuchende aus der Ukraine: Update
  • Aargauer Regierung beschliesst Übernahme der SKOS Richtlinien
  • Restschuldbefreiung
  • Rahmengesetz zur Existenzsicherung erneut verworfen
  • Petition der HEKS für gerechte Sozialhilfe
  • Berufliche Integration, Erfahrungen zum Angebot
  • Programm zur Früherkennung von Überschuldung im Kanton NE

#4 vom 19. Mai SKOS Newsletter 04/22 mit folgenden Themen: 

  • SKOS: Innovationspool reaktiviert
  • Caritas Positionspapier: Wenn das Geld kaum zum Leben reicht
  • Hilfswerk HEKS: Petition für gerechte Sozialhilfe
  • Integrationsagenda: Programm für Personen mit besonderen Bedürfnissen
  • Digitalisierung: Ungleich verteilte Kompetenzen
  • Statistik: Die Schweiz in 23 Infografiken

#3 vom 7. April - SKOS Newsletter 03/22 mit folgenden Themen: 

  • SKOS Monitoring Sozialhilfe 2021
  • Auswirkung der Teuerung auf die Sozialhilfe
  • Dossier Artias zu KVG Prämien 
  • Rückblick Bieler Tagung
  • SKOS Vernehmlassungsantwort zur Verschärfung des AIG
  • Hinweis auf die Webseite des Partizipationsprojektes der Artias
  • Sozialhilfestatistik des BFS 2020
  • Update Fragen & Antworten Ukraine

#2 vom 8. März - SKOS Newsletter 02/22 mit folgenden Themen:

  • Neuste ZESO mit Schwerpunkt Nichtbezug
  • Krieg in der Ukraine: Geflüchtete in der Schweiz
  • Charta Sozialhilfe Schweiz: Argumente zur Revision des AIG
  • Kanton Waadt: Evaluationsbericht bestätigt positive Wirkung der FamEL
  • CARITAS: Digitale Teilhabe
  • Integration: Fide für Fachpersonen
  • Gegen RAdikalisierung: Neue Webseite für Fachpersonen

 #1 vom 2. Februar - SKOS Newsletter 01/22 mit folgenden Themen: 

  • Rückgang der Fallzahlen
  • Vernehmlassung AIG
  • Merkblatt SKOS «Digitale Grundversorgung» und Hinweis zum Webinar
  • Neue Webseite der IIZ
  • Caritas Appell zu einer Schweiz ohne Armut
  • Kanton Freiburg Integrationsprogramm
  • Kampagne Männer in Sozialberufe
  • BSV Broschüre «Invaliditätsvorsorge einfach erklärt»

 

ältere Newsletter


SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.