Arbeit

Erwerbsarbeit ist die wichtigste Quelle der sozialen Sicherheit. Arbeit zu haben ist heute aber keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Arbeitslosenversicherung (ALV) deckt zwar das Risiko Arbeitslosigkeit ab, doch die Sozialhilfe muss immer wieder ergänzend oder nachgelagert einspringen. Primäres Ziel bleibt für die Sozialhilfe, dass  die Betroffenen in den Arbeitsmarkt zurückfinden und damit die wirtschaftliche Unabhängigkeit ganz oder teilweise erreichen.

News

Bern, 4. März 2020 – Die SKOS begrüsst den Entscheid des Nationalrats, für ältere Arbeitslose über 60 Überbrückungsleistungen einzuführen.  Wer ein Leben lang gearbeitet hat, gerne weiter arbeiten...

Zum Beitrag

Merhrere neue Studien im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) befassen sich mit dem Thema Langzeitarbeitslosigkeit.

Eine Studie des BSS Volkswirtschaftliche Beratung und der...

Zum Beitrag

Aktuelle Beiträge SKOS

Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose (ÜL) − Vernehmlassung

Die Überbrückungsleistungen schliessen eine wichtige Lücke im System der sozialen Sicherheit der Schweiz.

Publikation herunterladen

Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials − Stellungnahme

Die SKOS sieht den Massnahmenkatalog als Meilenstein für die soziale Sicherheit in der Schweiz.

Publikation herunterladen

Ergänzungsleistungen für ältere Arbeitslose (ELA) − Bericht

Berechnungen zur nachhaltigen Verbesserung der Lebenslage von älteren Arbeitnehmenden

Publikation herunterladen

Weitere Publikationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.