Sozialhilfe während Corona-Krise
fileadmin/_processed_/b/a/csm_skos_header_image_720_07_3e1b155c2f.jpg

Grundkompetenzen stärker fördern

Bundesbeschluss 2 über die Finanzierung der Weiterbildung


Heute, 18.5.2020, berät die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Ständerates (WBK-S) die Botschaft zur Förderung von Bildung, Forschung und Innovation. Dabei wird auch über die Finanzierung der Weiterbildung in den Jahren 2021-2024 befunden.

In diesem Zusammenhang weist die SKOS darauf hin, dass es auch für die Sozialhilfe von grosser Relevanz ist, die Weiterbildung zu stärken. Sie schlägt vor, den Betrag, der im Bundesbeschluss (2) über die Finanzierung der Weiterbildung in den Jahren 2021 – 2024 für die Kantone für die Förderung der Grundkompetenzen vorgesehen ist, mit 40 Millionen zu definieren.

Der vom Bundesrat vorgeschlagene Betrag von 31 Millionen für sämtliche Massnahmen und Zielgruppen im Bereich Grundkompetenzen, wird nach Ansicht der SKOS bei weitem nicht ausreichen.

Fast 30 Prozent der Sozialhilfebeziehenden verfügen über ungenügende Grundkompetenzen. Mit geeigneten Bildungsmassnahmen kann ein Teil dieser Personen nachhaltig in den Arbeitsmarkt integriert werden. Ohne ausreichende Grundkompetenzen besteht ein grosses Risiko, langfristig von der Sozialhilfe abhängig zu werden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.