aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/d/e/csm_2022_NewsHeader_1683bca2b4.jpg

Bildungsgutscheine für Erwachsene: 754 nutzten das Angebot

2021 profitierten 754 Erwachsene im Kanton Luzern von Bildungsgutscheinen für Kurse in Lesen, Schreiben, Rechnen und dem Bedienen eines Computers. Seit der Einführung von Bildungsgutscheinen zur Förderung von Grundkompetenzen Erwachsener im September 2020 wurden bis Ende April 2022 963 Kurse erfolgreich abgeschlossen. Auf grösstes Interesse stossen Angebote im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien – IKT (427 Personen), gefolgt von Lesen und Schreiben (164 Personen), Konversation (68 Personen) und Alltagsmathematik (21 Personen). Insgesamt wurden 680 Gutscheine eingelöst. Es haben 45 Kurse mit 145 Durchführungen von dreizehn Weiterbildungsanbietern stattgefunden. 2021 wurde das Gutscheinsystem so angepasst, dass nach erfolgreichem Kursbesuch (bzw. 60% besuchten Kurslektionen) zwei Gutscheine pro Person und Jahr bezogen werden können. 87 Personen haben von diesem doppelten Gutscheinbezug Gebrauch gemacht. Seit der Lancierung des Bildungsgutscheins haben 13 Anbieter 58 Grundkompetenzen-Kursangebote neu in ihr Portfolio aufgenommen, insgesamt wurden 212 Kurse angeboten.

Seit April 2022 sind der Basiskurs Grundkompetenzen am Weiterbildungszentrum Luzern (WBZ) und der «Vorbereitungskurs für eine Nachholbildung» am Berufsbildungszentrum Goldau im Regionalen Schulabkommen verankert und für Personen aus der ganzen Zentralschweiz kostenlos zugänglich.

Mitteilung

Evaluationsbericht 2021

Bildungsgutschein 2022

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung der Leitenden Angestellten: «Agenda 2030: Soziale Nachhaltigkeit in der Sozialhilfe» - jetzt anmelden!

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.