SKOS-Richtlinien 2021
fileadmin/_processed_/b/a/csm_skos_header_image_720_07_e9e400221e.jpg

Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Shutdowns auf die Lebensbedingungen

Welche Auswirkungen hatten der Shutdown und die erste Pandemie-Welle auf das Leben von Menschen mit geringen, mittleren und hohen Einkommen? Im Auftrag der Nationalen Plattform gegen Armut untersuchte ein Forschungsteam (FORS, HETSL) diese Frage mit Daten des Schweizer Haushalts-Panels. Das Panel enthält präzise Angaben zu den Haushaltseinkommen vor der Krise und führte im Mai und Juni 2020 eine Sonderbefragung durch. Es zeigt sich: Menschen mit geringen Einkommen erlitten häufiger finanzielle Einbussen als andere und sahen sich öfter den Risiken ausgesetzt, wegen der Krise auf Ersparnisse zurückgreifen zu müssen, ihren Lebensstil drastisch einzuschränken oder Sozialleistungen zu beantragen. In anderen Lebensbereichen (z.B. Gesundheit, Familie) sind die Ergebnisse weniger eindeutig und wurden bereits bestehende Ungleichheiten eher punktuell denn systematisch verstärkt.

Bericht (F mit D Zusammenfassung)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Einführungskurs: Digitalisierung im Kontext der öffentlichen Sozialhilfe - jetzt anmelden!

Der Einführungskurs umfasst zwei aufeinander aufbauende Halbtage und findet am 18. Januar 2022 und 12. April 2022 in Olten statt. 
Der Kurs vermittelt relevantes Grundlagenwissen, um sich in den Themen der Digitalisierung im Kontext der Sozialhilfe zu orientieren und Handlungsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Ebenen kennen zu lernen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.