aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/d/e/csm_2022_NewsHeader_1683bca2b4.jpg

HEKS lanciert Petition für gerechte Sozialhilfe

Nicht für alle sichtbar, aber für viele Realität: Keinen Job mehr haben, jeden Rappen zweimal umdrehen, auf Hilfsangebote zurückgreifen, für Essenspakete anstehen: Solche Notlagen sind zwar nicht für alle sichtbar, aber für viele Menschen in der Schweiz Realität.Doch die restriktive Sozialhilfepolitik trägt nicht alle von uns gleich, schreibt das Heks. Sie diskriminiert Menschen ohne Schweizer Pass und erschwert es ihnen, an Gesellschaft und Arbeitsmarkt teilzuhaben. Das Hilfswerk appelliert an das Parlament mit der Petition, im Ausländer- und Integrationsgesetz dringend Anpassungen vorzunehmen:ƒ «Sozialhilfe muss alle Menschen in der Schweiz auffangen. Sozialhilfe darf nicht zum Entzug der Aufenthaltsbewilligung führen. Sozialhilfe darf kein Hinderungsgrund für Familiennachzug sein.»

Zur Petition

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung der Leitenden Angestellten: «Agenda 2030: Soziale Nachhaltigkeit in der Sozialhilfe» - jetzt anmelden!

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.