alt text

Ein Fachverband mit starker Stimme

Die SKOS ist ein Fachverband der sich für die Ausgestaltung und Entwicklung der Sozialhilfe in der Schweiz engagiert. Ihr Leitmotiv ist die Unterstützung und Integration von Menschen in Not. Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 engagiert sie sich dafür, dass Armut wirksam bekämpft wird.


Mitgliederversammlung 2014

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 22. Mai 2014 im Verkehrshaus Luzern statt und ist dem Thema «Soziale Gerechtigkeit» gewidmet. Neben Referaten von Roger de Weck, Generaldirektor SRG SSR, Wirtschaftsethiker Florian Wettstein und SP-Nationalrat Andreas Gross steht die Wahl der neuen SKOS-Präsidentin oder des neuen Präsidenten auf dem Programm. Zudem findet die Verabschiedung von Walter Schmid statt.

Programm und Anmeldung

SKOS-Weiterbildung: Einführung in die öffentliche Sozialhilfe

In der Praxis der öffentlichen Sozialhilfe ist rechtliches Wissen ebenso gefragt wie methodisches Handeln und Kenntnisse des Systems der sozialen Sicherheit. Die Weiterbildung der SKOS vom 27. Oktober vermittelt Grundlagen zur Armutsproblematik und zur Ausgestaltung der Sozialhilfe, thematisiert Verfahrensgrundsätze und erläutert das Prinzip der Subsidiarität.

Programm und Anmeldung


ZESO - die Zeitschrift für Sozialhilfe

Die Zeitschrift für Sozialhilfe (ZESO) berichtet über aktuelle Themen der Sozialhilfe und der Sozialpolitik und führt Interviews mit Fachpersonen aus Politik, Wissenschaft und Institutionen. Sie porträtiert im Sozialbereich tätige Menschen, beantwortet Fragen zu den SKOS-Richtlinien und verbindet die Forschung mit der Praxis. Die viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift ist im Jahresabonnement erhältlich.