Ein Fachverband mit starker Stimme

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS ist der nationale Fachverband für Sozialhilfe. Mitglieder der SKOS sind alle Kantone, viele Gemeinden, verschiedene Bundesämter und private Organisationen des Sozialwesens. Die SKOS setzt sich für die Ausgestaltung und Entwicklung einer fairen und wirksamen Sozialhilfe in der Schweiz ein.

Weitere Informationen


Die Durchsetzungsinitiative würde die sozial Schwächsten besonders hart treffen

Die Annahme der Durchsetzungsinitiative würde zu einer dem Rechtsstaat unwürdigen Diskriminierung von ausländischen Bedürftigen führen: Während es bei allen anderen Bevölkerungsgruppen entweder ein schweres Delikt oder wiederholte kleinere Straftaten für eine Landesverweisung braucht, führt bei Sozialhilfebeziehenden bereits eine einmalige Geldstrafe wegen «Sozialmissbrauch» zu einer automatischen Ausschaffung. Die SKOS lehnt die Durchsetzungsinitiative deshalb entschieden ab.


SKOS-Mitgliederversammlung: Kosten und Nutzen der Sozialhilfe

25. Mai 2016, Bern

Die Mitgliederversammlung vertieft die Frage nach Kosten und Nutzen der Sozialhilfe. Aus dem Blickwinkel des Rechts, der Finanzen und der Sozialpolitik geben drei Referate Impulse zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen.

Programm und Anmeldung

Nationale Tagung Biel: Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene

17. März 2016, Biel

Die nationale SKOS-Tagung in Biel widmet sich 2016 dem Thema «Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene». Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm und Anmeldung


ZESO - die Zeitschrift für Sozialhilfe

Die Zeitschrift für Sozialhilfe (ZESO) berichtet über aktuelle Themen der Sozialhilfe und der Sozialpolitik und führt Interviews mit Fachpersonen aus Politik, Wissenschaft und Institutionen. Sie porträtiert im Sozialbereich tätige Menschen, beantwortet Fragen zu den SKOS-Richtlinien und verbindet die Forschung mit der Praxis. Die viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift ist im Jahresabonnement erhältlich.