aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/a/8/csm_Veranstaltungen_4724x904_d3d6b7aafc.jpg

Lunch-Webinar zum Thema «Auswirkungen der Teuerung auf die Sozialhilfe»

Die Auswirkungen der Teuerung beschäftigen die Sozialdienste im ganzen Land. Nach mehr als einem Jahrzehnt mit stabilen Preisen steigen die Konsumentenpreise seit Anfang 2022 erstmals wieder deutlich an. Haushalte mit beschränkten Mitteln sind besonders von dieser Entwicklung betroffen. Dazu gehören Haushalte mit tiefen Einkommen ebenso wie Haushalte, die mit Ergänzungsleistungen oder Sozialhilfe unterstützt werden.

Die SKOS hat ein neues Merkblatt zum Thema publiziert. Darin werden die Bereiche Grundbedarf, Nebenkosten und Stromkosten behandelt. Damit gibt die SKOS Empfehlungen an ihre Mitglieder, die Kantone und Gemeinden, wie auf diese Situation reagiert werden soll. 

Im Rahmen des Lunch-Webinars wird dieses Merkblatt vorgestellt und die Anwendung des darin erwähnten Stromrechners erläutert. 

Anmeldung und Kosten

Montag, 28. November 2022
12:30 - 13:30 Uhr 
per Webinar (d)

ANMELDEN BEI ZOOM

Sobald Ihre Anmeldung genehmigt wurde, erhalten Sie eine Bestätigung mit den entsprechenden Zugangsdaten. 
Anmeldeschluss ist Freitag, der 25. November 2022. 

Für SKOS Mitglieder ist das Webinar gratis, Nichtmitglieder entrichten einen Unkostenbeitrag von 50 Franken. 

Referent:innen

Markus Kaufmann

Geschäftsführer der SKOS

Er leitet das Webinar und informiert über die Anpassung der Teuerung und erklärt den Stromrechner.

Andrea Beeler

Mitarbeiterin SKOS Fachbereich Grundlagen 

Sie informiert über die Berechnung und die Teuerung des SKOS-Warenkorbs.

Anja Loosli

Leiterin SKOS Recht und Beratung

Sie gibt Informationen zu den Heiznebenkosten.

Alle Referent:innen stehen für Fragen während dem Webinar zur Verfügung.

Fragen können entweder via Q&A gestellt werden und werden für alle sichtbar schriftlich beantwortet oder es besteht die Möglichkeit Fragen während der Fragerunde mündlich zu stellen per Aktivieren des Zeichens «Hand heben». So können Fragende akustisch freigeschaltet werden. 

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.