aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/7/4/csm_Veranstaltungen_3000x720_3d5e191f10.jpg

Bieler Tagung vom 30. März 2023, Kongresshaus Biel

Die soziale Integration - Wie kann die Sozialhilfe ihren Auftrag erfüllen?

Die nationale Tagung der SKOS in Kooperation mit der ARTIAS und SVSP findet jedes Jahr in Biel statt und bietet eine Plattform für Präsentationen und Diskussionen. Zielgruppe sind Sozialarbeitende, Sozialbehörden und Fachpersonen des Bereiches Sozialhilfe. Sie erhalten Inputs und Impulse für ihre tägliche Arbeit.
Die Tagung 2023 wird sich dem Thema der Sozialen Integration in der Sozialhilfe widmen. Die Sozialhilfe hat nebst der reinen materiellen Existenzsicherung den Auftrag die Teilhabe am wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Leben zu garantieren. Der Schwerpunkt dieses Integrationsauftrages liegt oftmals in der beruflichen und Bildungs- Perspektive. Die Tagung will die dritte Säule des Integrationsauftrags in den Mittelpunkt stellen. Diskutiert werden soll, was soziale Integration, gesellschaftliche Teilhabe und individualisierte Angebote bedeuten können. Die Teilnehmenden sollen neue Erkenntnisse und Impulse erhalten.

Call for Papers

Der «Call for Papers» richtet sich an alle, die sich mit dem Thema der sozialen Integration und des Integrationsauftrages der Sozialhilfe befassen. Die SKOS lädt Fachpersonen aus der Forschung, Verwaltung und Praxis ein, ihre Projekte, Studien, Programme oder Dienstleistungen an der Tagung vorzustellen, anzuwenden und über aktuelle wissenschaftliche Studien zur Thematik zu berichten.

Präsentationsformen

Es bieten sich Präsentationsmöglichkeiten an in Form von

  • Referaten: drei Referate im Tagesverlauf à je 25 Minuten (+ 5 Min. Fragen) und
  • Workshops: 6 Workshops à 1 Stunde bei zweimaligem Durchlauf (11:00 – 12:00 und 13:15 – 14:15).

Abstract

Bitte senden Sie uns Ihren geplanten Beitrag in einem kurzen Abstract. Folgende Angaben helfen uns, die Relevanz für unsere Tagung zu beurteilen:

  • Titel des Beitrags
  • Ausgangslage/Hintergrund
  • Bezug/Schnittstelle zur Sozialhilfe
  • Name, Vorname und Funktion der Referierenden oder Workshop-Leitenden

Tagungssprachen

Deutsch und Französisch (Simultanübersetzung aller Referate, zwei Workshops werden ebenfalls simultanübersetzt)

Kriterien zur Beurteilung der Eingaben

Jeder Beitrag wird vom Organisationskomitee der Tagung begutachtet hinsichtlich:

  • Relevanz des Beitrags (Aktualität, wissenschaftlicher oder praktischer Nutzen, Übertragbarkeit)
  • Innovationscharakter/Originalität
  • Interesse für die Sozialhilfe
  • Einbezug des Publikums in den Workshops

Eingabefrist

Senden Sie Ihre Abstract bis 16. Oktober an: simone.borri@skos.ch
Eine Rückmeldung zu Ihrer Eingabe erhalten Sie bis Ende Oktober 2022.

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.