SKOS-Richtlinien 2021
fileadmin/_processed_/e/4/csm_Kinder_54e3cdeb5f.jpg

Basel: Tiefere Kosten durch mehr Personal in der Sozialhilfe

Der Grosse Rat vom Kanton Basel-Stadt hat fast einstimmig beschlossen ein Pilotprojekt zu initiieren, das durch gezielten Einsatz von zusätzlichen Personalressourcen für eine tiefere Fallbelastung die Sozialhilfekosten senken soll und sprach dafür 6,8 Mio. Franken. Das Projekt orientiert sich am analogen Pilotprojekt der Stadt Winterthur. In diesem 18-monatigen Pilotprojekt beim Sozialdienst Winterthur wurde 2017 aufgezeigt, dass die Fallkosten sinken, wenn die Sozialarbeitenden weniger Fälle bearbeiten. Die Einsparungen übertrafen die aufgrund der Falllast-Reduktion anfallenden höheren Personalkosten und führten in Winterthur insgesamt zu geringeren Sozialausgaben.

GSK-Bericht

ZESO 3/19

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.