Soziale Sicherheit

Die Sozialhilfe ist Teil des mehrstufigen sozialen Sicherungssystems in der Schweiz. Auf erster Ebene stehen die individuelle Sicherung durch Erwerbsarbeit und die Angebote der Grundversorgung wie beispielsweise das Rechts-, Gesundheits- oder Bildungssystem.

Darauf folgen die nationalen Sozialversicherungen. Reichen diese nicht aus, kommen die kantonalen Bedarfsleistungen zum Zuge und schliesslich die Sozialhilfe.

Dieses Themendossier gruppiert Informationen zur Schnittstelle der Sozialhilfe mit verschiedenen Sozialtransfers und dem Steuersystem.

News

Der Kanton Schaffhausen passt den Grundbedarf in der Sozialhilfe an die Teuerung an. Ab 2020 steigt dieser um rund 1,1 Prozent beziehungsweise um 11 Franken von 986 Franken auf 997 Franken. Dies hat...

Zum Beitrag

Am 1. Oktober 2019 treten die Gesetzes- und Verordnungsgrundlagen für die Überwachung von Versicherten (ATSG + ATSV) in Kraft. Ab diesem Datum können die Sozialversicherungen in begründeten Fällen...

Zum Beitrag

Aktuelle Beiträge SKOS

Anspruch auf existenzsichernde Leistungen − Rechtsgutachten

Das Gutachten geht der Frage nach, inwieweit die Bundesverfassung einen Rahmen definiert, der Leistungskürzungen rechtliche Schranken setzt.

Publikation herunterladen

Invaliditätsbemessung für teilerwerbstätige Versicherte − Vernehmlassung

Die SKOS begrüsst die vorgeschlagenen Änderungen der Invaliditätsbemessung für teilerwerbstätige Versicherte.

Publikation herunterladen

Altersvorsorge 2020 − Position

Die SKOS begrüsst die Altersreform 2020, weil damit das Rentenniveau stabil bleibt, die AHV innerhalb der 3 Säulen der Altersvorsorg gestärkt wird und davon die tiefen Einkommen profitieren.

Publikation herunterladen

Weitere Publikationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.