fileadmin/_processed_/e/4/csm_Kinder_cd6654d75b.jpg

News zum Thema Migration

Zum Pilotprogramm «Integrationsvorlehre» liegen erste Erkenntnisse vor: Rund zwei Drittel der Teilnehmer und Teilnehmerinnen fanden nach Abschluss der Integrationsvorlehre eine Lehrstelle. Sowohl die...

Zum Beitrag

Das «Hospice général» hat eine Porträtserie mit dem Titel #VisàGE lanciert. Die Videoserie zeigt verschiedene Facetten der Integration im Kanton Genf. Porträtiert werden Menschen, die einen langen Weg...

Zum Beitrag

Das Ausländerrecht ist in den letzten Jahren mehrfach geändert worden. Per 1. Januar 2019 ist das AuG (Ausländergesetz) zudem in AIG (Ausländer- und Integrationsgesetz) umbenannt worden. Darin sind...

Zum Beitrag

Im Auftrag des Ständerats hat der Bundesrat geprüft, welche Möglichkeiten bestehen, die Sozialhilfe für Drittstaatangehörige einzuschränken.

Der Bericht zeigt, dass die Optionen beschränkt sind. Denn...

Zum Beitrag

Abgewiesene Asylsuchende müssen die Schweiz verlassen. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, erhalten sie vom zuständigen Kanton statt Sozial- nur noch Nothilfe.

Im Jahr 2018 bezogen insgesamt...

Zum Beitrag

Seit bald einem Jahr bietet die Schweizer Wirtschaft zusammen mit Kantonen und dem Bund das «Pilotprogramm Integrationsvorlehre» (INVOL) an. Das Programm soll in der Schweiz die berufliche Integration...

Zum Beitrag

Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen sollen sich rascher in die Arbeitswelt integrieren können. Zu diesem Zweck haben sich Bund und Kantone im Frühjahr 2018 auf die gemeinsame...

Zum Beitrag

Im Kanton Graubünden wurde mit «Teillohnplus» ein neues Modell für die berufliche Integration von Flüchtlingen erprobt. Statt wie üblich Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen in...

Zum Beitrag

Das Staatsekretariat für Migration (SEM) und das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) zogen eine positive Bilanz über das gemeinsame Pilotprojekt SESAM.

Dieses ermöglichte es mehreren hundert Personen aus...

Zum Beitrag

Viele Arbeitgeber in der Schweiz wären grundsätzlich bereit, Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen zu beschäftigen. Es fehlen ihnen jedoch Informationen zu den Anstellungsbedingungen, sie...

Zum Beitrag

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.