fileadmin/_processed_/e/4/csm_Kinder_cd6654d75b.jpg

Chancengleichheit und Gesundheit

-> Zum Download der Broschüre Bild anklicken

Je tiefer der sozioökonomische Status (SES) in einer Gemeinde beziehungsweise in einem Quartier ist, desto tiefer die Lebenserwartung. In Bern und Lausanne beispielsweise sterben Männern in Quartieren mit einem tiefen SES durchschnittlich 4.5 Jahre früher und Frauen 2.5 Jahre früher als in Quartieren mit einem hohen SES.

Dies ist eines der ausgewählten Beispiele, mit dem in der Broschüre des Bundesamts für Gesundheit die gesundheitliche Chancengleichheit thematisiert wird. Die Broschüre fokussiert auf die Determinanten Migrationshintergrund, Einkommen und Bildung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.