aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/e/4/csm_Kinder_54e3cdeb5f.jpg

Prognosen der Fallzahlen in Folge der Corona-Krise: Hilfe für die Budgetierung 2022

Die SKOS rechnet als Folge der Corona-Krise schweizweit mit einer durchschnittlichen Zunahme der Sozialhilfefälle um 21 Prozent gegenüber 2019. Die Entwicklung der Fallzahlen wird aber zwischen den Gemeinden und Kantonen wie schon vor der Krise sehr heterogen sein. Die SKOS hat deshalb ein Merkblatt erarbeitet, welches den Sozialdiensten ermöglichen soll, die Faktoren anzupassen, die für die Prognose wichtig sind. Damit wird es möglich, eine genauere Schätzung für den Anstieg der Fallzahlen in der Gemeinde oder dem Kanton zu machen.

Merkblatt


Für interessierte Sozialdienste bietet die SKOS am 21. April 2021 (9:00 – 10:30) ein Webinar zur Einführung in die Budgetierungshilfe an.

Anmeldung

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.