ZESO 02/05

Schwerpunkt: Junge Erwachsene in der Sozialhilfe

Die Zahl junger Erwachsener in der Sozialhilfe ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Welche Massnahmen muss die Sozialhilfe ergreifen, um die 18- bis 25-Jährigen möglichst rasch und nachhaltig in die Gesellschaft zu integrieren?

Interview
Die Gesellschaft entwickle sich schneller als die Menschen es wahrnehmen können, sagt Yves Rossier, Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherung. Er begründet damit den wachsenden Reformbedarf im Bereich der sozialen Sicherheit und erklärt, warum Anreizmodelle im Trend liegen.

Themen
Wie die neuen SKOS-Richtlinien als Daten erfasst werden: Sämtliche Fallführungssysteme der Sozialhilfe müssen angepasst werden. Denn die neuen SKOS-Richtlinien wirken sich direkt auf die Erhebung der Daten aus.

Fr. 25.00
zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.