aktuelle SKOS Richtlinien

ZESO 01/06

Schwerpunkt: Regionalisierung sozialer Dienste

Ist die Regionalisierung der Sozialhilfe ein Trend? Ja, sagt Kathrin Hilber, die neue Präsidentin der Sozialdirektorenkonferenz, im Interview. Welchen Einfluss die Regionalisierung auf die Professionalität der Sozialhilfe hat, und weshalb die einen mehr und die anderen weniger Mühe mit ihr haben - das lesen Sie im Schwerpunkt.

Interview
Es gibt keine Entschuldigung für junge Ausländer, die gewalttätig sind, sagt Michele Salvatore. Der Leiter der mobilen Jugendarbeit Basel (MJAB) - selbst ein Secondo - gibt aber zu bedenken, dass bereits in jungen Jahren vieles schief laufen kann.

Themen
Was Skandinavien besser macht: Hohe Steuern, geringe Einkommensunterschiede, viel Effizienz. Den Skandinaviern ist es gelungen, ihre grosszügigen Sozialstaaten mit der wirtschaftlichen Globalisierung zu versöhnen – ohne dabei das nordische Modell aufzugeben.

Fr. 25.00
zurück

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.