aktuelle SKOS Richtlinien
fileadmin/_processed_/8/c/csm_Publikationen_3000x720_8e76f155d4.jpg

Mangelnde digitale Kompetenzen als wesentliches Hindernis für die soziale und berufliche Integration

In der Schweiz sind der digitale Wandel und die Entmaterialisierung von Verwaltungsvorgängen seit etwa zwanzig Jahren im Gange und wurden durch die soziale und gesundheitliche Krise im Zusammenhang mit COVID-19 beschleunigt. Diese zunehmende Bedeutung der Digitalisierung, die in verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Sozialen Arbeit und insbesondere im Bereich der sozialen und beruflichen Integration zu beobachten ist, bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich, sowohl für die Fachkräfte als auch für die Leistungsempfänger:innen.

Trotz der Aktualität des Themas des digitalen Wandels und der Bedeutung der damit verbundenen Problematik gibt es nur wenige empirische Studien, die sich diesem Thema widmen, insbesondere in der Schweiz. Ein Forschungsteam der Hochschule für Soziale Arbeit Freiburg (HSA-FR), bestehend aus
M. Dif-Pradalier, T. Jammet und C. Jacot, untersuchte 2022 in Partnerschaft mit dem nationalen Dachverband Arbeitsintegration Schweiz die Praktiken und Vorstellungen von Fachkräften, die im Bereich der beruflichen Integration tätig sind.

Studie

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.