SKOS-Weiterbildung: Einführung in die öffentliche Sozialhilfe

In der Praxis der öffentlichen Sozialhilfe ist rechtliches Wissen ebenso gefragt wie methodisches Handeln und Kenntnisse des Systems der sozialen Sicherheit. Die jährlich stattfindende Weiterbildung der SKOS vermittelt Grundlagen zur Armutsproblematik und zur Ausgestaltung der Sozialhilfe, thematisiert Verfahrensgrundsätze und erläutert das Prinzip der Subsidiarität. Die nächste Weiterbildung findet am 9. November in Olten statt und richtet sich an Mitglieder von Sozialbehörden, Fachleute der Sozialarbeit und Sachbearbeitende, die neu in der Sozialhilfe tätig sind.

Weitere Informationen und Anmeldung