Nationalrat stimmt Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung zu

Bild: Albrecht Arnold / Pixelio

Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dem Ausbau der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung zugestimmt.

Er stellt in den nächsten fünf Jahren rund 100 Millionen Franken zur Verfügung, um das Betreuungsangebot zu verbilligen und besser auf die Bedürfnisse der Eltern abzustimmen. Die Unterstützung läuft über die Kantone: Jene, die die Subventionen erhöhen, erhalten vom Bund zusätzliche Finanzhilfen.

Ein an den Arbeitsmarkt angepasstes Kinderbetreuungsangebot mit erschwinglichen Tarifen ist eine wichtige Voraussetzung für die Vermeidung und Bekämpfung von Familienarmut.

Geschäft