Kanton Zürich: Asylfürsorge für vorläufig Aufgenommene

Im Kanton Zürich werden vorläufig Aufgenommene künftig wieder mit den tieferen Ansätzen der Asylfürsorge unterstützt. Die Stimmberechtigten haben entsprechende Vorlage mit gut zwei Drittel Ja-Stimmen gutgeheissen. Damit wird ein Entscheid von 2011 rückgängig gemacht. Damals hatte das Stimmvolk noch entschieden, dass vorläufig Aufgenommene Sozialhilfe erhalten.

Gegen die Vorlage hatten 26 Gemeinden das Referendum ergriffen. Sie kritisieren insbesondere, dass mit der Gesetzesänderung auch die kantonalen Zahlungen für Integrationskosten mehrheitlich wegfallen werden.