ZESO 04/05: Arbeit macht stark - zu welchem Preis?

Schwerpunkt
Mit 1000-Franken-Jobs und Sozialfirmen gegen die Erwerbslosigkeit: Ist das die Lösung, um Langzeitarbeitslose zu integrieren? Die ZESO thematisiert verschiedene Aspekte der Arbeitsintegration. Und sie geht der Frage nach, ob ein garantiertes Grundeinkommen für alle eine Perspektive sein könnte.

Interview

Mit dem Ja zur erweiterten Personenfreizügigkeit steigt die Angst vor neuen Sozialhilfefällen. FDP-Nationalrätin Christine Egerszegi-Obrist gibt Entwarnung - und äussert eine Befürchtung.

Themen«Explodierende Sozialausgaben - Jugendliche als Zeitbombe.» Solche Begriffe verwenden einige Zeitungen, wenn sie über die Sozialhilfe berichten. Welche Informationen liefern die Printmedien wirklich? Eine Studie hat die Berichterstattung in der Deutschschweiz untersucht.

Schauen Sie das Inhaltsverzeichnis an oder bestellen Sie die komplette ZESO 04/05.


ZESO 03/05: Interinstitutionelle Zusammenarbeit IIZ

Schwerpunkt
Die IIZ hat Potenzial: Vieles ist möglich, wenn Institutionen ihren Blickwinkel öffnen und sich auf eine verbindliche Zusammenarbeit mit anderen Organisationen einlassen. Die ZESO stellt einen typischen IIZ-Fall vor und zeigt, wie die IIZ in einzelnen Kantonen umgesetzt wird.

Interview
Die Schweizer Stimmberechtigten haben ja gesagt zum Partnerschaftsgesetz. Registrierte Paare gewinnen dadurch soziale Sicherheit, tragen aber mehr Verantwortung. Die Unterstützungspflicht dürfte vor allem in der Sozialhilfe angewendet werden, meint der Baselbieter SP-Nationalrat Claude Janiak.

Themen«1000-Franken-Jobs»: Mit den steigenden Fallzahlen in der Sozialhilfe wachsen die Ansprüche an Arbeitsintegration, wie sie die SKOS-Richtlinien vorsehen.

Schauen Sie das Inhaltsverzeichnis an oder bestellen Sie die komplette ZESO 03/05.


ZESO 02/05: Junge Erwachsene in der Sozialhilfe

Schwerpunkt:
Die Zahl junger Erwachsener in der Sozialhilfe ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Welche Massnahmen muss die Sozialhilfe ergreifen, um die 18- bis 25-Jährigen möglichst rasch und nachhaltig in die Gesellschaft zu integrieren?

Interview
Die Gesellschaft entwickle sich schneller als die Menschen es wahrnehmen können, sagt Yves Rossier, Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherung. Er begründet damit den wachsenden Reformbedarf im Bereich der sozialen Sicherheit und erklärt, warum Anreizmodelle im Trend liegen.

Themen
Wie die neuen SKOS-Richtlinien als Daten erfasst werden: Sämtliche Fallführungssysteme der Sozialhilfe müssen angepasst werden. Denn die neuen SKOS-Richtlinien wirken sich direkt auf die Erhebung der Daten aus.

Schauen Sie das Inhaltsverzeichnis an oder bestellen Sie die komplette ZESO 02/05.


ZESO 01/05: Soziale Integration

Schwerpunkt
Integration ist in der Sozialhilfe ein gängiger Begriff - und meint oft nur das Ziel, Einzelne in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Doch soziale Integration muss umfassend verstanden werden. Sie hat viele Facetten: Integration im Wohnumfeld, Integration von Zugewanderten oder Behinderten, politische Integration - dies sind nur wenige Aspekte eines komplexen gesellschaftlichen Prozesses. Die ZESO beleuchtet einige davon - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Interview
Der Medienwissenschaftler Heinz Bonfadelli sagt, wie Massenmedien funktionieren und rät den Verantwortlichen des Sozialwesens zu einer aktiven und professionellen Öffentlichkeitsarbeit.

Themen
Gewähren des rechtlichen Gehörs: Verletzt eine Behörde im Sozialhilfeverfahren den Grundsatz des rechtlichen Gehörs, wird ein angefochtener Entscheid allein schon deshalb aufgehoben.

Schauen Sie das Inhaltsverzeichnis an oder bestellen Sie die komplette ZESO 01/05.