Normes CSIAS actuelles
fileadmin/_processed_/9/5/csm_Aarau4_3496bfa0be.jpg

Secrétariat général

Le Secrétariat général est responsable de la gestion opérationnelle des activités de l'assocation. Il se fonde sur les objectifs et les priorités définis par l'association. Le Secrétariat général applique la planification annuelle et les décisions de la direction et élabore des bases de décision à l'attention des organes dirigeants.

 

Membres du personnel par ordre alphabétique :

Andrea Beeler

Secteur études
031 326 19 18
andrea.beeler[at]skos.ch

Corinne Gerster

Administration
031 326 19 22
corinne.gerster[at]skos.ch

Ingrid Hess

Responsable secteur communication
031 326 19 13
ingrid.hess[at]skos.ch

Corinne Hutmacher-Perret

Responsable secteur études,
Secteur droit et conseil
Secrétaire générale adjointe
031 326 19 21
corinne.hutmacher[at]skos.ch

Markus Kaufmann

Secrétaire général
031 326 19 14
markus.kaufmann[at]skos.ch

Martin Küng

Secteur droit et conseil
031 326 19 19
martin.kueng@skos.ch

Anja Loosli

Responsable secteur droit et conseil
031 326 19 17
anja.loosli[at]skos.ch

Iris Meyer

Secteur communication,
et Administration
031 326 19 16
iris.meyer[at]skos.ch

Veronika Wanzenried

Finances et gestion des membres
031 326 19 12
veronika.wanzenried[at]skos.ch

SKOS-Forum/Städteinitiative-Tagung

Dauerhafte Stabilisierung von Klienten durch Soziale Arbeit – Die «Agenda 2030» und ihre Bedeutung für die Sozialhilfe

Donnerstag, 22. September 2022, Stadttheater Olten

Die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien, unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Dies ist das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wo steht die Schweiz bei der Umsetzung der Sozialen Sustainable Goals? Was bedeuten sie konkret für die Sozialhilfe? Kann Nachhaltigkeit im Beratungsalltag und in der Methodik berücksichtigt werden? Wie kann sich die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig entfalten? Fragen zur Reduktion sich fortsetzender Prekarität, zur Chancengleichheit in der Bildungslaufbahn und nachhaltiger sozialer und beruflicher Integration werden am Forum 2022 diskutiert.



Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.