SKOS-Richtlinien 2021
fileadmin/_processed_/b/a/csm_skos_header_image_720_07_e9e400221e.jpg

Sozialhilfegesetz Basel-Landschaft: Zentrale Abweichungen von den SKOS-Richtlinien

Ende Januar eröffnete der Kanton Basel-Landschaft die Vernehmlassung für eine Teilrevision des Sozialhilfegesetzes. Die vorgeschlagenen Massnahmen stehen in wichtigen Punkten im Widerspruch zu den SKOS-Richtlinien, die einen schweizweit anerkannten Rahmen für eine wirksame Sozialhilfe bieten.

Insbesondere erachtet die SKOS das in der Gesetzesvorlage enthaltene Stufensystem als kompliziert, ungerecht und kontraproduktiv in Bezug auf die Arbeitsintegration. Es bietet zudem keinen Mehrwert gegenüber dem bestehenden System mit einheitlichem Grundbedarf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.