Sozialhilfe während Corona-Krise
fileadmin/_processed_/b/a/csm_skos_header_image_720_07_3e1b155c2f.jpg

SKOS-Grundlagenpapier: Armut und Armutsgrenzen

Bild: Palma Fiacco

Die Definitionen von Armut und sozialem Existenzminimum der SKOS sind zu zentralen Richtgrössen in der schweizerischen Sozialpolitik geworden. Sie berücksichtigen einerseits materielle und immaterielle Grundbedürfnisse, andererseits orientieren sie sich an den vorherrschenden Lebenskosten.

Es existieren aber noch weitere Armutsdefinitionen und Existenzminima. Das aktualisierte Grundlagenpapier der SKOS zeigt die verschiedenen Modelle und Ansätze auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.