Sozialhilfe während Corona-Krise
fileadmin/_processed_/b/a/csm_skos_header_image_720_07_3e1b155c2f.jpg

Ausgaben für Sozialleistungen 2018 stabil geblieben

In der Schweiz sind die Ausgaben für Sozialleistungen zwischen 2017 und 2018 insgesamt stabil geblieben. Sie beliefen sich auf 177 Milliarden Franken. Dies entspricht 20 795 Franken pro Kopf.

Im Bereich Alter wurde mehr ausgegeben: Die Ausgaben für die Leistungen, die in erster Linie in Form von Altersrenten der AHV und der beruflichen Vorsorge ausbezahlt werden, stiegen 2018 um 1,3 Milliarden Franken ‒ vor allem weil es mehr Bezügerinnen und Bezüger gab. Die Arbeitslosigkeit war hingegen wegen der relativ guten Konjunkturlage tiefer. In diesem Bereich konnten 0,7 Milliarden Franken gegenüber dem Vorjahr gespart werden.

BFS: Gesamtrechnung der sozialen Sicherheit  2018

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.