Sozial benachteiligte Eltern und Berufswahl

Soziale Ungleichheit und das Armutsrisiko können vererbt werden. Die Berufswahl stellt diesbezüglich eine zentrale Weichenstellung dar. Eine Studie des Nationalen Programms gegen Armut zeigt, dass sozial benachteiligte Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl häufig nicht optimal unterstützen können.

Die Studie und ein Leitfaden für die Praxis zeigen auf, wie sich das Risiko der sozialen Vererbung in benachteiligten Familien senken lässt und welche Unterstützungsmassnahmen die Eltern befähigen, ihre Kinder in der Phase der Berufsfindung zu begleiten.

Studie
Leitfaden