Weiterbildung für gering qualifizierte und ältere Arbeitnehmende

Der Bundesrat hat das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung beauftragt, bis Ende April 2017 Konzepte für die finanzielle Unterstützung von Weiterbildungen zu entwickeln und damit zur Umsetzung der Fachkräfteinitiative beizutragen. Die Instrumente sollen sich an gering qualifizierte Erwerbstätige und ältere Arbeitnehmende richten. Die SKOS begrüsst das Vorhaben, da Weiter- und Nachholbildung ein zentrales Investitionsfeld ist, um das Armutsrisiko zu reduzieren.

Medienmitteilung Bundesrat